SHV zurück im Ligabetrieb

SHV zurück im Ligabetrieb

Stralsund. Drei Wochen ruhte der Ball für die Handballer des Stralsunder HV in der Oberliga Ostsee-Spree. Am Sonnabend um 19.15 Uhr geht es für die Mannschaft beim BFC Preussen wieder um Punkte im Kampf um den Meistertitel.

Damit hat die Fischer-Sieben die verspätete Chance auf Wiedergutmachung nach dem 24:24 beim Grünheider SV. Trotz des frühen Punktverlusts ist die Ausgangslage in der Liga weiter sehr gut. Bis auf den Tabellenführer HSV Insel Usedom mussten bereits alle Teams Punkte lassen.

Während die Oberliga-Handballer auswärts ran müssen, bestreiten die weiteren SHV-Mannschaften Heimspiele in der Diesterweghalle. Nach einem spielfreien Wochenende greifen am Sonntag (14 Uhr) die Frauen in der Landesliga Ost wieder zur Kugel. Gegner Eintracht Rostock kassierte in den ersten beiden Spieltagen deutliche Niederlagen gegen Spitzenteams und steht am Ende der Tabelle.

Eine höhere Hürde müssen im Anschluss die zweiten Herren in der MV-Liga bewältigen. Zu Gast ist um 16 Uhr der punktgleiche Tabellennachbar Ribnitzer HV. Den langen Handballtag eröffnet die A-Jugend mit ihrer Oberliga-Partie gegen den Lausitzer HC Cottbus. Die Stralsunder warten nach zwei Spieltagen noch auf ihren ersten Punktgewinn, die Gäste starteten mit zwei Siegen in die Saison. Anpfiff ist um 12 Uhr.

Niklas Kunkel

Ostsee-Zeitung

#zusammeneinziel