SHV Coach Steffen Fischer verlängert Vertrag

SHV Coach Steffen Fischer verlängert Vertrag


Die 1. Männermannschaft des Stralsunder HV begibt sich mit der erneuten Meisterschaft in der Oberliga-Ostsee-Spree und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3. Handball Bundesliga auf eine abenteuerliche Reise mit vielen neuen Herausforderungen. Ganze Arenen werden unsere Jungs erwarten und zum Teil auch professionelle Gegner, die anstatt zwei- bis dreimal die Woche nun sechs- bis achtmal pro Woche trainieren. Ganz klar eine Mammutsaufgabe. Doch unser Team brennt schon sehr lange darauf gemeinsam mit Ihnen und euch für Überraschungen zu sorgen.

Großen Anteil hieran hatte und wird unser Trainer Steffen Fischer auch weiterhin haben, denn mit viel Freude verkünden wir seine Vertragsverlängerung um weitere zwei Jahre.

„Wie bereits angekündigt, hatte die Vertragsverlängerung mit Steffen für uns oberste Priorität und ich bin glücklich, dass wir uns schnell einigen konnten. Das sprichtGroßen Anteil hieran hatte und wird unser Trainer Steffen Fischer auch weiterhin haben, denn mit viel Freude verkünden wir seine Vertragsverlängerung um weitere zwei Jahre. für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren, woran wir auch weiter anknüpfen wollen.“ so SHV-Geschäftsführer Markus Dau.

„Zwei aufeinander folgende Meisterschaften sowie kein verlorenes Ligaheimspiel in den letzten zwei Jahren, sprechen eine eindeutige Sprache. Sein Enthusiasmus für den Handballsport, aber auch seine akribische Trainings- und Spielvorbereitung haben die Mannschaft stetig weiter entwickelt“, so Dau.

„Ich freue mich riesig über das Vertrauen. Das Team nun in die 3.Liga zu führen war mein großes Ziel und ich platze geradezu vor Energie und Anspannung im Hinblick auf die nächste Saison.“, beschreibt ein positiv geladener Fischerseine Gefühlslage zur Vertragsverlängerung. „Besonders wichtig ist mir, dass wir auch in der kommenden Saison mit Spielern auflaufen wollen, mit denen sich unsere Zuschauer, ob alt oder jung, identifizieren können. Zusammenhalt ist gerade als Aufsteiger entscheidend, ganz gleich ob auf dem Feld oder auf der Tribüne. Schauen wir uns unseren Kader einmal genau an, gerade im Vergleich zu den Teams im nächsten Jahr, so werden wir kaum eine andere Mannschaft finden mit so vielen regionalen Spielern wie bei uns. Bestes Beispiel ist die aktuelle Verpflichtung von Fabian Haasmann vom HC Empor Rostock, der sich im Übrigen nach seiner schweren Verletzung wieder auf einem sehr guten Weg befindet. Heißt der Kader soll im Großen und Ganzen so bestehen bleiben, Abgänge ersetzt, sowie punktuelle Verstärkungen gesucht werden.“, gewährt Fischer Einblicke in die aktuellen Planungen.

„Nachdem wir nun zwei Jahre den Großteil unserer Spielegewonnen haben, erwartet uns alle nun eine neue Rolle. Jeder Erfolg, ob zu Hause oder auswärts wird eine kleine Sensation sein“, ergänzt ein grinsender Fischer.

Wir wünschen Steffen auch weiterhin maximalen Erfolg bei der Umsetzung unserer gemeinsamen Ziele und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

#zusammeneinziel