You are currently viewing Pokalhürde souverän genommen

Pokalhürde souverän genommen

Die 2. Männermannschaft des Stralsunder HV, mit einigen Personalsorgen angereist, war am vergangenen Samstag in Malchow zu Gast. Der Gegner, in der Bezirksliga West aktiv, wollte die „eigenen Regeln“ des Pokals nutzen um den favorisierten Stralsundern ein Bein zu stellen.

Somit waren die Rollen klar verteilt und jeder ging von einem ungefährdeten Sieg der Gäste aus. Jedoch wussten die Gastgeber gerade in der Anfangsphase zu gefallen und hielten stark dagegen. Auch handballerisch wussten die Hausherren das ein oder andere Mal zu überzeugen.

Bis zum 8:11, aus Sicht der Malchower, in der 16. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel – dann folgte jedoch eine starke Phase der Männer vom Sund und man gestattete dem Gegner lediglich ein weiteres Tor vor der Pause.

Im Spiel nach vorne wurde ebenfalls das Tempo noch einmal angezogen und man ging mit einem komfortablen 20:9 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache vom Coach wurden nochmal 2-3 Schwerpunkte gesetzt und dann eröffnete René Zober den Torreigen der zweiten 30 Minuten. Nach vorne wurde weiterhin viel Tempo gemacht, in der Defensivarbeit offenbarten sich aber dann doch einige Lücken, die es in der Trainingswoche dringend zu schließen gilt.

Hervorzuheben ist das gelungene Debut von Neuzugang Hauke Jablonski, der sich direkt mit dem 30. Treffer in die Torschützenliste eintrug & noch einen weiteren Treffer folgen ließ.

Am Ende stand ein, über weite Strecken überzeugender, 43:23 Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel. An dieser Stelle bedankt sich das Team nochmal beim Einsatz von René Zober, der die Mannschaft tadellos unterstützt hat und es sich mal wieder nicht nehmen ließ, den 40 Treffer selbst zu erzielen.

Für den SHV spielten & trafen:

Michaelsen; Tramp(beide Tor); Pomorin(7); Jablonski(2); Peters(1); Gründken(5); Zober(5); Kuhn(6/2); Mittmann(6); Werner(1); Felkel(2); Klein(6)